Infos

Zeit: Nächster Kursstart September 2021

Informationstag

Zeit: 7.5.2021, 15.00-19.30

Ort: Berlin-Schlachtensee

Anmeldung zum Informationstag per mail

Curriculum 2021-22 einfach per mail anfordern

Systemische Prozessgestaltung in der Natur

Die berufsbegleitende Fortbildung Systemische Prozessgestaltung in der Natur enstand 2012 im Berliner Raum – in Zusammenarbeit mit Stephan Schmid. Sie führt in unterschiedliche Wälder, an süße Gewässer und in Küstenlandschaften Mittel- und Norddeutschlands und bietet den Teilnehmer*innen an, Handwerkszeug und solide fachliche Basis zu erwerben, um selbst Angebote in Naturräumen für unterschiedliche Zielgruppen, Anliegen oder Themen zu gestalten oder Arbeitsweisen in ihre Berufsfelder zu integrieren.

Zugleich ist die Weiterbildung eine sehr persönliche Lernreise in einem Kreis von Teilnehmer*innen, die Lernen und Entwicklung im Kontakt mit der Natur und miteinander so modellhaft wie lebensecht erfahren. Ressourcen, die ans Licht kommen, Wirksamkeit, die erlebt wird, Wege, die sich finden, Geschichten, die sich neu erzählen und Zauber, der mitunter plötzlich mitspielt und berührt – all das gehört dazu.

In den mehrtägigen Fortbildungssequenzen sind wir in den Gruppen auf möglichst einfache und natürliche Weise unterwegs und verbringen die Zeit in der Regel Tag und Nacht draußen, so dass mit einem gewissen Abstand zur Zivilisation die Berührungsmöglichkeiten mit der Natur vielschichtig sind.

Das Curriculum 2021-22 mit ausführlichen Informationen zu Terminen, Inhalten, Kosten usw. senden wir Ihnen bei Interesse gern zu. Eine kurze mail genügt.

Infos

Start: Herbst 2022

Systemische Naturtherapie

Anschluss-Weiterbildung

Die zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Absolvent*innen des Lehrgangs Systemische Prozessgestaltung in der Natur und erweitert und vertieft die erworbenen Kompetenzen und die eigene Naturerfahrung insbesondere für die Einzelbegleitung sowie in der Arbeit für überschaubare Gruppen. Sie führt durch weitere unterschiedliche Landschaften (vom alten Wald bis zu stadtnahen und renaturierten Gebieten) und lässt gemeinsam ein vertieftes Verständnis für das Zusammenwirken von Landschaft und menschlichem Handeln und Erleben im Rahmen von prozessbegleitenden Aufträgen erschließen.

Der laufende Kurs (2019-21) wird im Oktober 2021 abschließen. Das Curriculum für den nächsten Kurs (2022-2024) ist demnächst verfügbar, eine Vormerkung möglich, dann schicken wir es gern zu.

 

Infos

Mythenspieltage

Zeit: 27.-29.5.2021 (ggf. 15.-17.7.2021), ca. 14.00-20.00, 13.00-20.00, 11.00 bis 17.00

Ort: Waldgebiet im Berliner Südwesten, Übernachtung in Berlin selbstorganisiert

Kosten: 240 EUR (incl. 38,31 EUR MwST)

Mythenspielabende

Zeit: Jeden 1. Dienstag im Monat, 4.5., 8.6., 6.7., 7.9.2021, etc. 17.30 – ca. 21.00

Kosten: 30 EUR, für vier Abende 100 EUR (incl. MwST)

Ort: Geräumiger Seminarraum in Berlin -Dahlem, ggf. zunächst Waldgebiet im Südwesten, gut erreichbar

Mythen und Märchen in der Prozessbegleitung

Frau Holle, Gilgamesch und Co.

Mythen und Märchen aus aller Welt verleihen wiederkehrenden kleinen und großen Menschheitsfragen und möglichen Antworten Ausdruck. Vielfach nahmen die Geschichten ihren Anfang zu Zeiten und in Kulturen, die sich einer belebten Natur innewohnend erfuhren.

Die szenische Umsetzung dieser Motive verbindet Protagonisten mit archetypischen Formen des Lebens und zugleich ist jede Darstellung eine gemeinsame Neuschöpfung überlieferter Stoffe, ein körperlicher Ausdruck gegenwärtigen Daseins im Zusammenspiel.

Methodisches Vorgehen und Interventionsformen lassen Anliegen und Fragen von Teilnehmer*innen in ein strukturiertes Geschehen eingehen und machen anstelle des alltäglich gewohnten Agierens auch ganz andere (altbewährte und variantenreiche) Erfahrungen und Handlungen leibhaftig zugänglich.

Mythenspieltage

Die Mythenspiel-Werkstatt befasst sich diesmal mit Motiven aus dem Bereich von Orixá-Mythen (Naturkräften). Im Vordergrund steht die gemeinsame Beschäftigung mit Stoffen sowie ihre augenblickliche (und zeitgemäße) Neuschöpfung. Das Seminar findet draußen statt und bezieht Naturerfahrung und aktuelle Themen, die (gemeinsam) beschäftigen, ein.

Offene Mythenspielabende

In diesem Sommerhalbjahr laden wir an jedem ersten Dienstag im Monat zu einem offenen Mythenspiel-Abend ein. Mythenspielsequenzen werden aus Anliegen oder Fragen der Anwesenden entwickelt. Ein Austausch über die Erfahrungen schließt die praxisorientierten Abende ab.

Einzelne Abende haben spezielle Schwerpunkte, den Anfang macht dabei am 8.6.2021 Katrin Bigalke, Diplombibliothekarin mit einer ansteckenden Leidenschaft für Kinderbücher und Erfahrung in systemischer Prozessgestaltung in der Natur. Sie inspiriert uns, die Umsetzung von ausgewählten Kinderbuchstoffen zu erforschen.

Die Termine können ausgewählt oder durchgängig besucht werden.

Wenn Sie Ihr Interesse bekunden möchten, informieren wir Sie auch gern direkt.